Ein Weiterbildungskonzept für elementare Bildungseinrichtungen

Elementarpädagog*innen haben immer viel zu tun. So viel jedenfalls, dass die Auseinandersetzung mit einem neuen Themenbereich, wie es digitale Bildung für viele vermutlich darstellt, wichtige Zeit für anderes blockieren würde: Die Recherche nach interessanten Ideen, das Zusammenstellen von Materialien, die Beschaffung notwendiger Tools – all das nimmt wertvolle Zeit in Anspruch.

Um Pädagog*innen einen zeitsparenden, attraktiven und zugleich nachhaltigen Zugang zu einem aktuellen Thema zu eröffnen, bietet sich daher eine möglichst praxisorientierte Methode, wie es das Coaching on the Job ist, an.

Coaching on the Job – was wir tun

Im und durch das Tun vor Ort – im Kindergarten, in der Gruppe –  vermitteln Mediencoaches den Pädagog*innen notwendige Kompetenzen. An vier Terminen geben sie  Tricks, Tipps und Ideen, wie digitale Bildung sinnvoll, ansprechend und kreativ in den Alltag integriert werden kann, durch konkrete Aktivitäten mit den Kindern an die Pädagog*innen weiter. Damit wird ein praxisbezogener, begleiteter Einstieg in die Bildungsarbeit mit digitalen Medien möglich.

Sie möchten sich näher über Ablauf und Inhalte der Coachings informieren?
Werfen Sie einen Blick in das Konzept – es steht zum Download zur Verfügung.

Was dann kam, war nicht vorhersehbar …

… die Ausbreitung der COVID-19 Pandemie und die Maßnahmen, die zu deren Eindämmung getroffen wurden, betreffen auch uns: Bis auf Weiteres kann das Weiterbildungskonzept nicht umgesetzt werden, da Besuche in den Kindergärten nicht möglich sind.

ABER: Auch, wenn wir es schade finden, dass wir momentan nicht mit Pädagog*innen und Kindern arbeiten können, haben wir bereits andere Wege gefunden, um das Know-how in die Kindergärten zu bringen: Niederösterreichische Kindergärten erhalten im Frühjahr 2021 eine Praxismappe mit zahlreichen Anregungen und Aktivitäten zur digitalen Medienbildung. Entdecken Sie auch unseren Digitalen Spielplatz!